Logo

Lebensraum Solarpark – Paradies für Bienen und Co.? Photovoltaikfreiflächenanlagen und Naturschutz

Die Dringlichkeit der Begrenzung des Klimawandels erfordert neben der Reduzierung des Energieverbrauchs einen schnellen Ausbau der Erneuerbaren Energien. In Baden-Württemberg muss dazu das Potential für die solare Stromgewinnung auf Dächern, versiegelten Flächen und auch auf Äckern und Wiesen genutzt werden. Damit wir neben dem Klimaschutz auch Lebensräume für Tiere und Pflanze erhalten und Eingriffe in die Natur gering halten, können PV-Freiflächenanlagen so gestaltet werden, dass Klima- und Naturschutzziele auf einer Fläche miteinander vereinbart werden.

Bei der Veranstaltung  „Lebensraum Solarpark – Paradies für Bienen und Co? Photovoltaikfreiflächenanlagen und Naturschutz“ möchte das Solar Cluster Baden-Württemberg  gemeinsam mit dem Dialogforum Erneuerbare Energien und Naturschutz von BUND und NABU Baden-Württemberg darüber diskutieren, wie konkrete Maßnahmen des Natur- und Artenschutzes bei der Planung von PV-Freiflächenanlagen aussehen und umgesetzt werden können. Die Veranstaltung gibt Naturschützer*innen und der Solarbranche die Gelegenheit zum Austausch, damit Natur- und Klimaschutz bei Planungen von Anfang an miteinander gedacht werden.

Zeit: 27. Juni 2019 (16.00-20.00 h)

Ort: Solar Cluster BW / Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW), Meitnerstraße 1, 70563 Stuttgart (Anfahrt)

Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung finden Sie im Flyer.