Logo

Mieterstrom: Solarenergie für alle!

SolarForum Baden-Württemberg am 5. Dezember.

Mieterstromprojekte mit Photovoltaikanlagen haben einerseits das Potenzial, die Energiewende auch in die Ballungsräume zu bringen. Andererseits ermöglichen sie der großen Mehrheit der Menschen, die nicht über ein Eigenheim verfügen, von der Umstellung auf kosten günstigen und sauberen Strom aus erneuerbaren Energienzu profitieren. Die Bundesregierung trägt diesen Vorteilen mit dem kürzlich verabschiedeten Mieterstromgesetz Rechnung, das eine direkte Förderung von Mieterstrom vorsieht.

Wichtige Akteure beim Mieterstrom sind künftig Stadtwerke und Netzbetreiber, die das energiewirtschaftliche Know-How in diesen Projekten beisteuern und sich generell zu Anbietern von Komplettlösungen für die Wohnungswirtschaft entwickeln können. Weiterhin natürlich die Eigentümer der Mietshäuser, die ihren Mietern sauberen Strom zu fairen Preisen anbieten wollen. Und nicht zuletzt die Unternehmen aus der Solarbranche, die die Hardware für die Umsetzung von Mieterstrommodellen liefern.

Unsere Veranstaltung bietet Ihnen dafür das notwendige Rüstzeug: Von politischen Rahmenbedingungen, über Handlungsleitfäden bis hin zu konkreten Erfahrungen mit umgesetzten Projekten. Im Namen unserer Partner Becker Büttner Held (BBH) und des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW-Solar) freue ich mich auf den Austausch mit Ihnen.

Das Programm der Veranstaltung am Dienstag, 5. Dezember 2017, 10.00-16.00 Uhr im Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg, Stuttgart:

09:30 BEGINN

  • Ankunft der Teilnehmer bei Kaffee und Brezeln

10:00 Begrüßung

  • Dr. Jann Binder, Solar Cluster BW, Dr. Michael
  • Weise, BBH und Carsten Körnig, BSW-Solar

10:05 Mieterstrom als Baustein der Solaroffensive Baden-Württemberg

  • Karl Greißing, Umweltministerium Baden-Württemberg

10:15 Geschäftsmodell Mieterstrom & Win-win-Lösung für Vermieter, Mieter, Energie- und Solarwirtschaft

  • Carsten Körnig, BSW-Solar

10:30 Rechtliche Rahmenbedingungen für Mieterstromprojekte

  • Dr. Michael Weise und Juliane Kaspers, BBH

12:30 MITTAGESSEN

13:30 Die Mieterstromleitfäden von Solar Cluster und BSW-Solar

  • Dr. Jann Binder, Solar Cluster BW
  • Dr. Harald Will, Urbane Energie

14:00 Deutscher Solarpreis 2017: Das Mieterstrommodell im Wieblinger Weg

  • Felix Gudat, Stadtwerke Heidelberg

14:30 Mieterstrom – eine Chance für die urbane Energiewende?

  • Johannes Groß, Solarstrom Familienheim Mosbach GmbH

15:00 Das Mieterstromgesetz: Erste Erfahrungen und Erkenntnisse der Netze BW

  • Thomas Fellhauer, Netze BW

15:30 Zählerkonzepte für Mieterstromprojekte: Anforderungen aus dem MsbG, Submetering und neue Geschäftsmodelle in Form von Mehrwertlösungen

  • Markus Meyer, Bundesverband Neue Energiewirtschaft

16:00 ENDE der Veranstaltung

 

Bitte melden Sie sich bis spätestens Montag, 27. November 2017 an bei:
Becker Büttner Held
Sibel Gencay
Industriestraße 3
70565 Stuttgart
E-Mail: sibel.gencay(at)bbh-online.de

Teilnahmegebühren 100 Euro; Mitglieder AK REGTP, Solar Cluster Baden-Württemberg e.V., Smart Grids-Plattform Baden Württemberg e.V. und Bundesverband Solarwirtschaft: 60 Euro.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer.